Männergesangverein "Eintracht 1906" Siegelsbach e.V.
...weil singen einfach Spaß macht...

United Voices (seit 2021)

Leider riss uns 2020 die Pandeme mitten aus unseren ambitionierten Planungen, das Konzert musste abgesagt werden und wir durften und konnten nicht mehr proben. Im Sommer dann die nächste Hiobsbotschaft: Katharina zieht nach Dortmund... Also hatten wir auch keine Chorleiterin mehr...

Aber was wäre der MGV, wenn wir nicht auch aus dieser Not eine Tugend gemacht hätten. Ein neuer Chorleiter war sogar im Ort schnell gefunden: Tino Lauber, ein Siegelsbacher, der selbst auch bereits in jungen Jahren beim MGV gesungen hatte und inzwischen viele Jahre Erfahrung als Chorleiter u.a. in Sulzbach mitbringt, hat sich bereit erklärt, die Chöre zu übernehmen.

Aufgrund des Probentag-Wechsels auf Donnerstag war aber dadurch die Kooperation mit Hüffenhardt nicht mehr möglich und die Vorstandschaft musste schwere Entscheidungen treffen.

So wird es nun in Siegelsbach keinen reinen Männerchor mehr geben, sondern einen gemischten Chor mit allen Stimmen, die bisher in den unterschiedlichen Chören mitgesungen haben. Jung und alt, Siegelsbacher und "Auswärtige", Männer und Frauen. So bleibt der Name mit United Voices bezeichnend für das, was wir sind: "vereinte Stimmen".


United Voices (2019-2020)

Seit Juni 2018 probten der junge gemischte Chor Siegelsbach vorerst als Projekt mit VOKAlibitum aus Hüffenhardt zusammen. Der Auftritt beim Sängerfest im Ingelheimer Hof des MGV Bargen war das Ziel. Die Proben haben beiden Seiten sehr gut gefallen, sodass die jeweiligen Vorstandschaften der beiden Männergesangvereine Siegelsbach und Hüffenhardt eine Chor- Kooperation vereinbarten. Die Hüffenhardter kommen seitdem jeden Freitag zur Probe, der MGV Hüffenhardt beteiligt sich anteilig an den Chorleiterkosten.

Bei Auftritten in Bargen und Hüffenhardt ließ sich der Chor als Chor.poration ankündigen. Aber wirklich glücklich waren die Sängerinnen und Sänger mit dieser ersten Idee eines gemeinsamen Namens nicht.

Durch den Dirigentenwechsel und den nun angedachten Auftritten und Werbungen war der Ruf nach einem gemeinsamen Namen lauter geworden. Seit Freitag, den 28.06.2019 gibt es nun einen Namen für den gemischten Chor, der durch Sängerinnen und Sänger abgestimmt wurde. Mit diesem Namen will der Chor nun durchstarten und freut sich auf neue Sängerinnen und Sänger, die sich den "vereinten Stimmen" anschließen möchten.

Der traditionelle Männerchor des MGV (seit 1906-2020)

besteht nun bereits seit dem Jahr 1906. Damals wurde er als Abteilung des "Handwerkervereins Eintracht" gegründet. Kurz darauf machte man sich als "Männergesangverein Eintracht" selbstständig. Heute besteht der Chor aus etwa 20 Sängern.

Bevorzugtes musikalisches Repertoire ist Zweifels ohne das deutsche Volkslied. Jedoch scheute sich der Chor in jüngster Vergangenheit auch nicht Stücke in englischer, spanischer,französischer oder italienischer Sprache zu singen. Die meisten "Flying Voices" sind auch Bestandteil unseres traditionellen Chores, was zu einem sehr gut ausgewogenen Altersmix führt.


Junger gemischter Chor (2013-2019)

Er setzte sich zusammen aus den "Flying Voices" und den "MeloDiven".

Seit ein paar Jahren proben die beiden jungen Chöre gemeinsam, treten gemeinsam auf und erweitern ihr Repertoire stetig. Über deutsche Baladen, rockige Hymnen aber auch Spirituals reicht dieses inzwischen schon.

Hier ein paar Beispiele aus dem Repertoire: "As" von Stevie Wonder, "Applaus, Applaus" von Sportfreunde Stiller, "Cello" von Udo Lindenberg, "Engel" von Rammstein, "Circle of life" von Elton John, "Here, there and everywhere" von John Lennon, und viele mehr....


 

Flying Voices (1994-2013)

 

 

MeloDiven (2003-2013)

 

Wer hätte das bei Ihrem ersten Auftritt 1994 beim MGV Liederabend gedacht? Seit nun mehr über 20 Jahren begeistern unsere Flying Voices ihre inzwischen weit über die Grenzen von Siegelsbach reichende Fangemeinde. Am liebsten mit bekannten A-cappela Stücken der Popmusik von Gruppen wie beispielsweise den "Wiseguys" oder den "Prinzen". Aber auch vor Stücken wie Schuberts "Ständchen" machen sie keinen Halt und erweitern so ständig ihr Repertoire. Dabei achtet das zwischenzeitlich fünzehnköpfige Ensemble sehr auf Qualität und darf sich daher seit 2003 auch "Leistungschor im Badischen Sängerbund" nennen.

Alles begann mit einem 2003 auf vielfachen Wunsch durch den damaligen Chorleiter Mathias Rickert gegründeten Projektchor. Nach dem der erste Auftritt in Sinsheim-Rohrbach ein großer Erfolg wurde, beschlossen damals zehn junge Frauen, den Chor weiterzuführen. Nach knapp einem Jahr war das Ensemble auf 25 Stimmen angewachsen und wurde auf der Mitgliederversammlugn 2004 ein offizieller Bestandteil des MGV "Eintracht". Seitdem nennen sich die Damen "MeloDiven" und sind aus unseren Reihen nicht mehr wegzudenken.